Feuerlöscher

Tragbare Feuerlöscher sind – richtig eingesetzt – wertvolle Löschhilfen zur Bekämpfung eines Brandes in der „Entstehungsphase“. Ihr Einsatz kann vor Schäden an Leib und Leben bewahren sowie zum Schutz von Sachwerten beitragen.

 

Welchen Feuerlöscher?

Verwenden Sie nur Feuerlöscher, die die Anforderungen der DIN EN 3 (zuvor DIN 14406) erfüllen und zugelassen sind.
Sie sind ihrem Verwendungszweck entsprechend mit unterschiedlichen Löschmitteln gefüllt.
In Privathaushalten empfehlen wir entweder 6 kg Wasser-, Wasserschaum oder Pulverlöscher.

 

Brandklassen

 

Brandklasse Beschreibung Beispiele Löschmittel
Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen. Holz, Papier, Kohle, Heu, Stroh, Kunststoffe, Textilien, usw. Wasser, wässrige Lösungen, Schaum, ABC-Pulver, Gase, Löschdecke
Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen. Benzin, Ethanol, Teer, Wachs, viele Kunststoffe, Ether, Lacke, Harz Schaum, ABC-Pulver, BC-Pulver, Kohlenstoffdioxid, Löschdecke
Brände von Gasen. Ethin (Acetylen), Wasserstoff, Erdgas, Methan, Propan, Butan, Stadtgas ABC-Pulver, BC-Pulver, Kohlenstoffdioxid nur in Ausnahmefällen (hierfür gibt es sehr selten speziell konstruierte Sonderfeuerlöscher mit Gasstrahldüse), Gaszufuhr durch Abschiebern der Leitung unterbinden
Brände von Metallen. Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium, Lithium und deren Legierung Metallbrandpulver (D-Pulver), trockener Sand, trockenes Streu- oder Viehsalz, trockener Zement, Grauguss-Späne
Brände von Speiseölen/-fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittier- und Fettbackgeräten und anderen Kücheneinrichtungen und -geräten Speiseöle und Speisefette Fettbrand-Löscher mit Speziallöschmittel (zur Verseifung), Pulver-Löscher (bedingt)

 

Informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die wirkungsvolle Anwendung von Feuerlöschern – im Schadenfall entscheiden Sekunden!
Detaillierte Auskünfte erteilen die Brandschutzdienststellen der Kreise und kreisfreien Städte, die örtlichen Feuerwehren und Ihr Versicherer.

 

Einsatz von Feuerlöschern

 

 

RICHTIG   FALSCH
Feuer mit dem Wind angreifen, nicht gegen die Windrichtung
Flächenbrände von vorne und unten ablöschen, nicht von hinten
Tropf- u. Fließbrände dagegen von oben bekämpfen, nicht von unten
Mehrere Feuerlöscher gleichzeitig einsetzen, nicht nacheinander
Auf Rückzündung achten und Löschreserve halten. Brandstelle nicht verlassen
Eingesetzte Feuerlöscher vom Kundendienst überprüfen und neu füllen lassen. Niemals benutzte Feuerlöscher wieder aufhängen.

 

Merkblatt als PDF-Download: